Zur Arbeit gehen vor 10 Uhr nicht gut für die Gesundheit

Nach einer Studie an der Universität von Oxford würde die Arbeit vor 10 Uhr den Körper verletzen. Deshalb

Nach Untersuchungen der Universität Oxford ist die Arbeit vor 10 Uhr morgens überhaupt nicht gesund. In der Tat, wer den Arbeitstag vor dieser Zeit beginnt, ist gestresster und im Büro nicht produktiv.

Eine ausgezeichnete Entschuldigung – wenn wir es einordnen wollen – für all jene, die im Bett faulenzen und mit ganzer Ruhe frühstücken, statt zwischen Bürste, Kaffee und Kleiderwahl am Morgen zu wackeln .

Die Umfrage wurde von Paul Kelley durchgeführt, der feststellt, dass die Arbeitszeit, die um 9:00 Uhr beginnt und um 17:00 Uhr endet, nicht mit – oder zumindest – synchronisiert ist der Organismus von Personen unter 55 Jahren.

Diese Situation, die den Menschen zwingt, vor 10 Jahren zur Arbeit zu gehen, würde die Gesundheit schädigen: Stress, reduzierte Produktivität und anhaltende Müdigkeit. Nicht nur das: Auch psychische und physische Schäden würden gefunden

Die Reaktionen des Organismus auf all dies sind nicht positiv: unter diesen können wir die Abnahme der Immunabwehr Gewichtszunahme geringe Aufmerksamkeit, Verlust von Speicher.

Wie Kelley bestätigt, "wegen all dieser Motivationen" wäre es notwendig, eine große Revolution zu vollziehen und die biologische Uhr der Menschen bei der Organisation der beruflichen Tätigkeit zu respektieren .

Physische und psychische Schäden, fügt der Experte hinzu, sollten nicht nur mit der Arbeit, sondern auch mit der scholastischen Tätigkeit verbunden sein. Gerade die Jüngsten wären von der Schulzeit betroffen.

Was den Wissenschaftler betrifft, der die fragliche Forschung ins Leben gerufen hat, ist also klarzustellen, dass die Durchführung von Aktivitäten nach dem Metabolismus und circadianen Rhythmus nur für die Gesundheit von Nutzen sein kann .

Kelley betont in der Tat, dass " Während der Pubertät eine physiologische Veränderung in den zirkadianen Rhythmen auftritt, die die Jungen dazu bringt, durchschnittlich zwei Stunden später als die Kinder einzuschlafen. Und dafür sollten sie morgens mehr schlafen. Einige Tests haben gezeigt, dass 10-Jährige vor 8.30 nicht sehr konzentriert sind, während Sechzehnjährige nach 10 und Universitätsstudenten ab 11 bessere Ergebnisse erzielen. "

Der Forscher, um zu zeigen, dass seine These korrekt war, setzte er seine Theorien in einigen Schulen um. Die Ergebnisse würden ihm deshalb einen Grund geben: Tatsächlich scheint es, dass sich die Leistung der Studenten um 10% verbessern würde, wenn sie den Studientag um 10 Uhr beginnen würden.

Zur Unterstützung der These von Kelley, auch der American Academy of Pediatrics und mehreren britischen Schulen. Denken Sie nur an das schwedische Arbeitssystem, das die Zeit auf 6 statt auf 8 Stunden verkürzte und die Ergebnisse waren greifbar: glücklichere und sogar produktivere Mitarbeiter waren trotz der Stunden, die sie zur Ausführung ihrer Aufgaben benötigten, weniger.

Wie Kelley erklärt, interviewt von La Repubblica ist es ein " soziales Problem. Wenn Mitarbeiter vor 10 anfangen zu arbeiten, sind sie müde, unmotiviert. In unserer Gesellschaft leiden viele Menschen unter Schlafmangel. Dies wird Ihre Gesundheit schädigen. Selbst Herz und Leber passen sich diesen Rhythmen stark an. Man kann die biologische Uhr nicht negativ beeinflussen und es ist nicht möglich, sich an das Aufwachen zu einer bestimmten Tageszeit anzupassen ".

Der Artikel Zur Arbeit gehen vor 10 Uhr tut nicht gut für Gesundheit kommt von Dot Magazine.

Die einzige Frage, die Sie immer in einem Vorstellungsgespräch stellen sollten

Positive Kultur am Arbeitsplatz ist ein wichtiger Faktor für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und eine toxische Umgebung kann sich nachteilig auf Ihre Gesundheit und Produktivität auswirken.

Aber woher weißt du, was die Unternehmenskultur ist, bevor du einen Job annimmst?

Um dies herauszufinden, schlägt der Business Wharton High School Professor Adam Grant vor, diese einfache Frage während des Vorstellungsgesprächs zu verwenden: "Bitten Sie sie, eine Geschichte über etwas zu erzählen, was in der Organisation, die anderswo nicht passiert wäre ". Er sagt während eines Panels auf dem OZY Fest von New York City.

Grant ist Bestsellerautor und Organisationspsychologe, der für Unternehmen wie Facebook Google und Goldman Sachs berät.

"Wenn sie eine Geschichte erzählen, dann kannst du anfangen, ein Muster zu sehen", sagt Grant. "Sie möchten wissen, was die Geschichten sind, die immer wieder erzählt werden und was sie offenbaren, dies ist ein Ort, wo Sie ein Gefühl der psychologischen Sicherheit haben, wo Sie Menschen vertrauen können, wo Ihre Stimme gehört wird.

"Es ist unglaublich, wie oft es nicht so ist."

Grant stellte seine Frage, als einer seiner Schüler ihn fragte, wie er sich einen Job aussuchen solle. Er interviewte Positionen in verschiedenen Banken, wusste aber nicht, was passen würde.

Als er Grants Rat nahm und seine Frage in Interviews stellte, bekam er schockierende, aber nützliche Ergebnisse. Zum Beispiel erzählte ihr ein Interviewer, dass sie eine Geschichte über jemanden gehört habe, der einen Stuhl gegen einen Angestellten geworfen hat, weil er "schlechte Arbeit" gedreht hatte. Laut Grant "begann er diese Horrorgeschichten zu hören".

Deshalb sind Anekdoten so wichtig, sagt Grant: "Wenn man es immer und immer wieder macht, kommt Kultur zum Leben."

Der Artikel Die einzige Frage, die man in einem Bewerbungsgespräch immer stellen sollte, kommt vom Dot Magazine.

Zur Arbeit gehen vor 10 Uhr nicht gut für die Gesundheit

Nach einer Studie an der Universität von Oxford würde die Arbeit vor 10 Uhr den Körper verletzen. Deshalb

Nach Untersuchungen der Universität Oxford ist die Arbeit vor 10 Uhr morgens überhaupt nicht gesund. In der Tat, wer den Arbeitstag vor dieser Zeit beginnt, ist gestresster und im Büro nicht produktiv.

Eine ausgezeichnete Entschuldigung – wenn wir es einordnen wollen – für all jene, die im Bett faulenzen und mit ganzer Ruhe frühstücken, statt zwischen Bürste, Kaffee und Kleiderwahl am Morgen zu wackeln .

Die Umfrage wurde von Paul Kelley durchgeführt, der feststellt, dass die Arbeitszeit, die um 9:00 Uhr beginnt und um 17:00 Uhr endet, nicht mit – oder zumindest – synchronisiert ist der Organismus von Personen unter 55 Jahren.

Diese Situation, die den Menschen zwingt, vor 10 Jahren zur Arbeit zu gehen, würde die Gesundheit schädigen: Stress, reduzierte Produktivität und anhaltende Müdigkeit. Nicht nur das: Auch psychische und physische Schäden würden gefunden

Die Reaktionen des Organismus auf all dies sind nicht positiv: unter diesen können wir die Abnahme der Immunabwehr die Gewichtszunahme die geringe Aufmerksamkeit, den Verlust von Speicher.

Wie Kelley bestätigt, "wegen all dieser Motivationen" wäre es notwendig, eine große Revolution zu vollziehen und die biologische Uhr der Menschen bei der Organisation der beruflichen Tätigkeit zu respektieren .

Physische und psychische Schäden, fügt der Experte hinzu, sollten nicht nur mit der Arbeit, sondern auch mit der scholastischen Tätigkeit verbunden sein. Gerade die Jüngsten wären von der Schulzeit betroffen.

Was den Wissenschaftler betrifft, der die fragliche Forschung ins Leben gerufen hat, ist also klarzustellen, dass die Durchführung von Aktivitäten nach dem Metabolismus und circadianen Rhythmus nur für die Gesundheit von Nutzen sein kann .

Kelley betont in der Tat, dass " Während der Pubertät eine physiologische Veränderung in den zirkadianen Rhythmen auftritt, die die Jungen dazu bringt, durchschnittlich zwei Stunden später als die Kinder einzuschlafen. Und dafür sollten sie morgens mehr schlafen. Einige Tests haben gezeigt, dass 10-Jährige vor 8.30 nicht sehr konzentriert sind, während Sechzehnjährige nach 10 und Universitätsstudenten ab 11 bessere Ergebnisse erzielen. "

Der Forscher, um zu zeigen, dass seine These korrekt war, setzte er seine Theorien in einigen Schulen um. Die Ergebnisse würden ihm deshalb einen Grund geben: Tatsächlich scheint es, dass sich die Leistung der Studenten um 10% verbessern würde, wenn sie den Studientag um 10 Uhr beginnen würden.

Zur Unterstützung der These von Kelley, auch der American Academy of Pediatrics und mehreren britischen Schulen. Denken Sie nur an das schwedische Arbeitssystem, das die Zeit auf 6 statt auf 8 Stunden verkürzte und die Ergebnisse waren greifbar: glücklichere und sogar produktivere Mitarbeiter waren trotz der Stunden, die sie zur Ausführung ihrer Aufgaben benötigten, weniger.

Wie Kelley erklärt, interviewt von La Repubblica ist es ein " soziales Problem. Wenn Mitarbeiter vor 10 anfangen zu arbeiten, sind sie müde, unmotiviert. In unserer Gesellschaft leiden viele Menschen unter Schlafmangel. Dies wird Ihre Gesundheit schädigen. Selbst Herz und Leber passen sich diesen Rhythmen stark an. Man kann die biologische Uhr nicht negativ beeinflussen und es ist nicht möglich, sich an die Auferlegung des Aufwachens zu einer bestimmten Tageszeit anzupassen ".

Der Artikel Zur Arbeit gehen vor 10 Uhr tut nicht gut für Gesundheit kommt von Dot Magazine.

Windows 10, die häufigsten Probleme. So lösen Sie sie

WINDOWS 10, DIE HÄUFIGSTEN PROBLEME. SO LÖSEN SIE SIE

 

Die Arbeit mit Windows ist sehr funktional und praktisch. Aufgrund seiner hohen Funktionalität tendiert das System jedoch dazu, mit vielen Anwendungen und Programmen gleichzeitig zu arbeiten, was wiederum zu unerwarteten Computerproblemen führen kann.

Es gibt eine Handvoll von Windows-Problemen, denen sie begegnen. Das Gute ist, dass sie jetzt manuell repariert werden können, ohne ein Tech-Experte zu sein. Hier sind einige der häufigsten Windows-Probleme und Methoden, wie sie korrigiert werden können.

1. Langsamer Computer.

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, ob die Einheit die Ursache des Problems ist. Probleme der langsamen Video-Pufferung und des Surfens auf Webseiten werden dem Computer zu Unrecht beschuldigt, wenn er nicht schuld ist. Es wird hauptsächlich durch eine langsame Internetverbindung verursacht. Im Falle eines langsamen Windows-Herunterfahrens, Hängen oder Abstürzen von Anwendungen oder Funktionen, die langsam laufen oder die Computerbasis verblüffen, kann dies durch einen Fehler im System verursacht werden.

Um dieses Problem zu beheben, können Sie Ihre Festplatte auf mögliche Beschädigungen überprüfen oder wenn Ihnen der Speicherplatz nicht mehr ausreicht, um die PC-Leistung zu beeinträchtigen. Aktualisieren Sie es, indem Sie unnötige Dateien und Programme entfernen, um Speicherplatz freizugeben.

2. Computerkontinuierlicher Neustart

Dies ist normal, wenn Sie ein Windows-Update durchführen, da es Ihren Computer beim Start automatisch neu startet. Wenn es jedoch ohne besonderen Grund erneut startet, muss es sofort eingreifen, um das Problem zu lösen. Ein Neustart des Computers kann durch ein Software- oder Hardwareproblem verursacht werden. Dies könnte auf Probleme mit Grafikkarten und Systemtreibern zurückzuführen sein. Es kann auch durch einen Malware-Angriff verursacht werden.

Aktualisieren Sie die Gerätetreiber, um dieses Problem zu beheben, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen vollständigen Scan des Computers durchzuführen, um den Virus zu isolieren, der Ihre Dateien beeinträchtigt.

3. Zufällige Töne sind zu hören, oder Sie hören überhaupt keinen Ton.

Wenn du seltsame Geräusche vom Computer hörst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass das Reinigen genau das ist, was du tun musst. Wenn Sie andererseits Töne hören können, können Sie eine Windows-Suche durchführen, um das Tonmenü zu öffnen. Sie können die Einstellungen auf der Wiedergabekarte ändern, da sie versehentlich geändert wurde.

Wenn Sie externe Lautsprecher verwenden, müssen Sie die Lautsprecher als Standardgerät festlegen. Sie können auch externe Lautsprecher testen, indem Sie die 3,5-mm-Buchse für einen ähnlichen Anschluss wie die Kopfhörer- oder Kopfhöreranschlüsse modernerer Telefone verwenden. Wenn weiterhin Audioprobleme bestehen, muss ein Problem mit den Gerätetreibern oder dem 3,5-mm-Anschluss bestehen, der sofort aktualisiert oder überprüft werden sollte.

4. Eine Grundfunktion wie Drucken ist nicht möglich.

Wenn der Druckertreiber aktualisiert wird und genügend Papier und Tinte im Drucker vorhanden ist, können Sie das Gerät aktivieren oder deaktivieren. Überprüfen Sie außerdem die Windows-Einstellungen, wenn der Drucker als Standardgerät festgelegt ist. Stellen Sie sicher, dass die Option Drucker offline verwenden nicht aktiviert ist.

5. blauer Bildschirm des Todes („BSOD“)

Sobald dieses Problem auftritt, sind Windows-Systemfunktionen betroffen. Suchen Sie zuerst nach der Datei, die das Problem verursacht, um dieses Problem umzugehen. Sie können versuchen, die Datei wiederherzustellen oder zu deinstallieren und sie anschließend mit einer aktualisierten Version neu zu installieren. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihre Hardware zu ändern, da dies die Ursache für den „BSOD“ sein kann.

6. Cursor bewegt sich nicht oder zeigt nicht.

Wenn der Mauszeiger nicht angezeigt werden kann oder sich nicht bewegt, sollten Sie das Windows-Betriebssystem herunterfahren, um sicherzustellen, dass die Maus ordnungsgemäß an den Anschluss angeschlossen ist, bevor Sie den Computer neu starten. Wenn diese Methode nicht funktioniert, können Sie die Maus drehen und reinigen, da Staub möglicherweise der Grund dafür ist, dass die Maus nicht gut funktioniert.

7. Windows erstarrt plötzlich.

Wenn das Windows-Betriebssystem hängt oder hängt, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Systemprozess vor. Sie können versuchen, es zu lösen, indem Sie die Registrierungseinträge auf Ihrem Computer überprüfen. Da dieser Teil sehr technisch ist, können Sie einen Registry Cleaner installieren, der die Analyse und Korrektur für Ihr System durchführt.

8. ein bestimmtes Programm läuft nicht auf dem Computer.

Dies könnte durch eine Inkompatibilität des Windows-Betriebssystems verursacht werden. Es gibt Programme und Anwendungen, die von früheren Windows-Versionen nicht unterstützt werden. So beheben Sie dieses Problem durch das Windows-Systemupgrade auf eine neuere Version.

Dies sind nur einige der häufigsten Probleme, die bei Windows auftreten können. Es kann hilfreich sein, sie mit den genannten Methoden zur Fehlerbehebung zu reparieren, aber wenn es schwierig für Sie zu sein scheint, sollten Sie professionelle Hilfe in Betracht ziehen, um ernsthafte Probleme zu vermeiden, die in der Zukunft auftreten könnten.

Die einzige Frage, die Sie immer in einem Vorstellungsgespräch stellen sollten

Positive Kultur am Arbeitsplatz ist ein wichtiger Faktor für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und eine toxische Umgebung kann sich nachteilig auf Ihre Gesundheit und Produktivität auswirken.

Aber woher weißt du, was die Unternehmenskultur ist, bevor du einen Job annimmst?

Um dies herauszufinden, schlägt der Business Wharton High School Professor Adam Grant vor, diese einfache Frage während des Vorstellungsgesprächs zu verwenden: "Bitten Sie sie, eine Geschichte über etwas zu erzählen, das in der Organisation, die anderswo nicht passiert wäre ". Er sagt während eines Panels auf dem OZY Fest von New York City.

Grant ist Bestsellerautor und Organisationspsychologe, der für Unternehmen wie Facebook Google und Goldman Sachs berät.

"Wenn sie eine Geschichte erzählen, dann kannst du anfangen, ein Muster zu sehen", sagt Grant. "Sie möchten wissen, was die Geschichten sind, die immer wieder erzählt werden und was sie offenbaren, das ist ein Ort, wo Sie ein Gefühl der psychologischen Sicherheit haben, wo Sie Menschen vertrauen können, wo Ihre Stimme gehört wird.

"Es ist erstaunlich, wie oft es nicht ist."

Grant stellte seine Frage, als einer seiner Schüler ihn fragte, wie er sich einen Job aussuchen solle. Er interviewte Positionen in verschiedenen Banken, wusste aber nicht, was passen würde.

Als er Grants Rat nahm und seine Frage in Interviews stellte, bekam er schockierende, aber nützliche Ergebnisse. Zum Beispiel erzählte ihr ein Interviewer, dass sie eine Geschichte über jemanden gehört habe, der einen Stuhl gegen einen Angestellten geworfen hat, weil er "schlechte Arbeit" gedreht hatte. Laut Grant "begann er diese Horrorgeschichten zu hören".

Deshalb sind Anekdoten so wichtig, sagt Grant: "Wenn man es immer und immer wieder macht, kommt Kultur zum Leben."

Der Artikel Die einzige Frage, die man in einem Bewerbungsgespräch immer stellen sollte, kommt vom Dot Magazine.